Alles gelingt im Römertopf II - Weitere leckere Rezepte für Ihren Römertopf

  1. Alles gelingt im Römertopf II - Weitere leckere Rezepte für Ihren Römertopf

    ...quasi als Fortsetzung präsentieren wir Ihnen im Folgenden weitere leckere Rezepte für Ihren original Römertopf. Das Prinzip des Dunstgarens im RÖMERTOPF begegeistert immer wieder durch seine unverwechselbar schmackhaften und gesunden Speisen und die spielend einfache Handhabung. Durch die niedrigen Gartemperaturen bleiben Aroma, Vitamine und Mineralstoffe erhalten. Die Zugabe von Fett erübrigt sich, Kalorien werden gespart. Sie brauchen nur die Zutaten vorzubereiten, das Garen erledigt der RÖMERTOPF ganz von alleine und ohne jede Überwachung. Sie gewinnen Zeit für andere Dinge. Das Essen gelingt immer, nichts brennt an und nichts läuft über und der Backofen bleibt sauber.

    Kartoffeln auf Savoyer Art

    Zutaten:

    800 g Kartoffeln, 100 g Zwiebeln, 100 g Emmentaler Käse, 50 g Butter, 1/4 l Brühe, Salz, frisch gemahlener Pfeffer aus der Pfeffermühle, geriebene Muskatnuss, 1 Tasse kräftige Würfelbrühe

    Garzeit ca. 1 Stunde, Nährwert p.P. ca. 350 kcal = 1465 kj

    Zubereitung:

    Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden; die Zwiebeln enthäuten, hacken; den Käse in dünne Scheibchen zerteilen. Die Zwiebeln in heißer Butter auf dem Herd anschmoren, abwechselnd mit Kartofeln und Käse in den gewässerten RÖMERTOPF schichten. Dazwischen und obenauf die Gewürze streuen. Mit der Brühe begießen und den Topf schließen.
    Wenn Sie in den letzten 10 Garminuten Wurstscheiben auf die Kartoffeln legen und im offenen Topf fertig garen, brauchen Sie nur noch frischen Salat für eine vollwertige Mahlzeit.

    Polenta

    Zutaten:

    Garzeit knapp 1 Stunde, Salz, 200 g Polanta-Maisgrieß, frisch gemahlener Pfeffer, 1 Zwiebel, 50 g Butter, 100 g geriebener Parmesankäse

    Nährwert p.P. ca. 350 kcal = 1464 kj

    Zubereitung:

    600 ml Salzwasser in den gewässerten RÖMERTOPF geben, den Polenta-Grieß hineinrühren. Den Topf schließen. Nach 45 Minuten gut durchrühren. Die enthäutete, gehackte und in der Butter angebräunte Zwiebel und den Käse unterrühren.
    Schmeckt auch kalt (in Scheiben geschnitten)und in Butter aufgebacken köstlich.
    Passt zu Gemüsescheiben, wie Zucchini und Tomaten.

    Couscous
    ist ein Verwandter der europäischen Polenta, wird jedoch nicht aus Maisgrieß, sondern aus feinem Weizenschrot bereitet. Diese Zutat erhält man in Geschäften für ausländische Spezialitäten bzw. in Naturkostläden. Man bereitet Couscous nach den Rezepten für Polenta. Couscous mit Zwiebelwürfeln, Möhrenwürfeln und Zucchinistücken zusammen mit Gemüsebrühe garen. Vor dem Servieren Petersilie und Butterflöckchen unterheben.
    Anrichtevorschlag: Auf einem Wirsingblatt servieren.

    Polenta mit Tomaten
    400 ml Wasser und 1 kleine Dose Tomaten verwenden.

    Irish Stew

    Zutaten:

    500 g mageres Lammfleisch, 200 g Zwiebeln, 200 g Weißkohl, 200 g Wirsingkohl, 200 g grüne Bohnen, 500 g Kartoffeln, Salz, 200 g Möhren, frisch gemahlener Pfeffer aus der Pfeffermühle, 1 TL Kümmel, 1 1/2 Tassen Brühe,
    2 EL Butter, 2 EL gehackte Petersilie

    Garzeit ca. 2 Stunden, Nährwert p.P. ca. 500 kcal = 2092 kj

    Zubereitung:

    Das Fleisch waschen und trocken tupfen, würfeln. In den lt. Vorwort gewässerten RÖMERTOPF legen. Das Gemüse vorbereiten, zerkleinern, dazu geben. Die Kartoffeln schälen, würfeln, darauf verteilen. Salzen und pfeffern, mit dem Kümmel bestreuen. Mit der Brühe begießen, 1 EL Butter dazu geben. Den Topf schließen. Mit der übrigen Butter und Petersilie verfeinern, abschmecken.

    Pichelsteiner Eintopf

    Zutaten:

    500 g Zwiebeln, 500 g Kartoffeln, 500 g Möhren, 2 EL Butter, 500 g gemischtes Gulaschfleisch, 1 Markknochen, 1 Bund Suppengemüse, Salz, frisch gemahlener Pfeffer aus der Pfeffermühle, reichlich Majoran, 1 Tasse Würfelbrühe

    Garzeit ca. 2 Stunden, Nährwert p.P. ca. 600 kcal = 2510 kj

    Zubereitung:

    Zwiebeln, Kartoffel und Möhren vorbereiten, grob würfeln und in den gewässerten RÖMERTOPF geben. Das gewaschene, trocken getupfte Fleisch in der Pfanne von allen Seiten anbraten (dabei bewegen) und dazu legen. Den Markknochen und das zerkleinerte Suppengemüse darauf verteilen. Mit Gewürzen bestreuen, mit Brühe begießen und den Topf schließen. Fertiges Gericht nach Geschmack mit frischer Butter verfeinern.

    Spanferkel mit Fenchel

    Zutaten:

    1000 g Spanferkel-Fleisch, Salz, frisch gemahlener Pfeffer aus der Pfeffermühle, 2 Knoblauchzehen, 2 Knollen Fenchel, 1/4 l trockener Weißwein

    Garzeit ca. 90 Minuten, Nährwert p.P. ca. 400 kcal = 1674 kj

    Zubereitung:

    Fleisch waschen und trocken tupfen; mit Salz, Pfeffer, und gepreßtem Knoblauch einreiben, in den gewässerten RÖMERTOPF legen; vorbereiteten, geviertelten Fenchel dazu geben. Mit 1 Tasse Wein gebießen, kräftig mit Pfeffer bepudern. Deckel auflegen. Das Gericht in den letzten 20 Minuten im offenen Topf überbacken, öfter mit Wein beträufeln.
    Dazu passen Weißbrot. Salat und der Wein, den Sie zum Kochen verwenden.

    Krusten-Braten (Süddeutschland, Österreich)

    Zutaten:

    750 g Schweinebraten mit Schwarte, Salz, frisch gemahlener Pfeffer aus der Pfeffermühle, 1 EL Semmelbrösel, 1/2 TL Kümmel, 1 Zwiebel, 2 Tomaten, Brühe, Mehl zum Binden

    Garzeit ca. 2 Stunden, Nährwert bei magerem Fleisch p.P. ca. 600 kcal = 2511 kj

    Zubereitung:

    Fleisch unter fließend kaltem Wasser abbrausen, trocken tupfen. Rundum mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Schwarte karoförmig einschneiden.
    TIPP: Sie brauchen ein sehr scharfes Messer. Manchem fällt das Einschneiden mit der Küchenschere leichter. Noch besser: Kruste schon beim Einkauf einschneiden lassen.
    Fleisch mit Zwiebeln und Tomaten in den gewässerten RÖMERTOPF legen, mit 1 Tasse Brühe angießen, die Schwarte mit Semmelbröseln und Kümmel bestreuen; Topf schließen. In der Mitte der Garzeit wenig heißes Wasser angießen. Den Bratensaft mit etwas Wasser loskochen, durch ein Sieb streichen oder mit dem Handmixstab pürieren. Abschmecken. Nach Belieben mit Brühe verlängern und mit angerührtem Mehl binden.

    Ideale Beilagen sind Kartoffelknödel und Salate.

    Bierbraten

    Zubereitung wie Krustenbraten. Es kann jedoch die Kümmelzugabe auf 1 TL erhöht werden. Hier wird jedoch beliebiges Bier als Flüssigkeit verwendet. Normales helles ist immer richtig, dunkles Bier oder Pils macht es kräftiger im Aroma. Keine Angst vor zu viel Alkohol! Er verflüchtigt während der Garzeit!

    Burgunder Huhn

    Zutaten:

    2 Hähnchen, Salz, frisch gemahlener Pfeffer aus der Pfeffermühle, Zitronensaft, 50 g durchwachsener Räucherspeck, 125 g saure Sahne, 125 g guter Rotwein (z.B. Bourgogne), 1 Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, 1 Bund Petersilie, etwas Thymian, Estragon und Muskat, 250 g Champignons, 2 EL Weinbrand

    Garzeit ca. 1,5 Stunden, Nährwert p.P. ca. 400 kcal = 1674 kj

    Zubereitung:

    Geflügel waschen, salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln; in den gewässerten RÖMERTOPF legen, mit dünnen Speckscheiben bedecken. Saure Sahne mit Wein und der enthäuteten, gehackten Zwiebel mischen, salzen und pfeffern; mit allen Kräutern und den Pilzen in den Topf geben, Deckel schließen. In den letzten 10 Minuten den Speck abnehmen und das Hähnchen im offenen Topf überbräunen. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Weinbrand abschmecken.
    Dazu schmecken Kartoffelkroketten.

    Hirschbraten, eingelegt

    Zutaten:

    Fleisch 2 Tage einlegen: 1000 g Rücken, Keule oder Ragout vom Hirsch mit Knochen, 1/8 l Wein- oder Estragon-Essig, 1 Zwiebel, Majoran, Thymian, einige zerdrückte Wacholderbeeren, Rosmarin, Salbei, 125 g durchwachsener Räucherspeck, 2 EL Butter, Schale von 1/4 unbehandelter Zitrone, 1/4 l saure Sahne, Salz, frisch gemahlener Pfeffer aus der Pfeffermühle, je 1 EL Johannisbeergelee, Senf, gehackte Petersilie, Pfefferkuchen

    Garzeit ca. 2 Stunden, Nährwert p.P. ca. 500 kcal = 2093 kj

    Pot-au-feu

    Zutaten:

    Weil dieser klassische Fleischtopf in aller Welt unter seinem französischen Namen bekannt ist, wurde er auch hier verwendet.

    800 g mageres Rindfleisch, wie Tafelspitz, 1-2 Kalbsknochen, 2 Möhren, 2 Stangen Lauch, 2 Zwiebeln, 1 weiße Rübe, 2 Stangen Sellerie, einige Pfefferkörner, 3 Gewürznelken, 1 TL Trocken-Kräutermischung der Provence, Salz, 1 Tasse Weißwein, 1 EL Butter

    Garzeit ca. 3 Stunden, Nährwert p.P. ca. 500 kcal = 2092 kj

    Zubereitung:

    Das Fleisch und die Knochen waschen, trocken tupfen, in den gewässerten RÖMERTOPF geben. Mit 1/2 l Wasser aufgießen, den Topf schließen. Nach 1 Stunde die Brühe abschäumen. Alle Gemüse vorbereiten, grob zerschneiden und mit Butter dazu geben. Ebenso das Gemüse untermischen, die Brühe salzen, mit dem erwärmten Wein aufgießen, weiter garen. Das Fleisch mit dem Gemüse umlegen und mit Brot servieren. Evtl. die Brühe vorher als Suppe reichen.

    Tafelspitz

    Zutaten:

    Damit das volle Aroma des köstlichen Fleisches erhalten bleibt, sollten Sie es vor dem Garen im RÖMERTOPF kurz in kochendes Wasser geben.

    800 g Tafelspitz oder mageres Rindfleisch, 1/2 l Würfelbrühe, 1/2 Lorbeerblatt, einige Pfefferkörner, 1 Bund Suppengemüse

    Garzeit ca. 3 Stunden,Nährwert p.P. ca. 400 kcal = 1674 kj

    Zubereitung:

    Brühe mit Gewürzen und vorbereitetem Suppengemüse auf dem Herd in einem Topf zum Kochen bringen, Fleisch einlegen. Nach etwa 4 Minuten legt man das Fleisch in den gewässerten RÖMERTOPF, begießt es mit 2 Tassen der heißen Brühe, schließt den Topf: nach je 1 Stunde wieder heiße Brühe mit Gemüse dazu geben.

    Zu Tafelspitz servieren Sie Salzkartoffeln, Meerrettichsoße und das mitgegarte Gemüse. Sie können das Fleisch auch in der Brühe servieren, mit frischer Petersilie bestreuen, dunkles Brot dazu reichen.

    Klassischer Rinderbraten

    Zutaten:

    Kenner schätzen Boeuf à la mode, den köstlichen, in Wein geschmorten Rinderbraten. Wegen der langen Garzeit eignet sich der RÖMERTOPF ideal und muß nicht beaufsichtigt werden.

    800 g Rinder-Bratenfleisch, 1 EL Olivenöl, 1/8 l Rotwein, 1/8 l kräftige Brühe, 50 g fetter Räucherspeck, 1 kleiner Kalbsfuß, 1 Möhre, 1 Zwiebel, 1 TL Kräutermischung der Provence, Salz, frisch gemahlener Pfeffer aus der Pfeffermühle

    Garzeit ca. 3 Stunden, Nährwert p.P. ca. 550 kcal = 2300 kj

    Zubereitung:

    Fleisch waschen, trocken tupfen, im erhitzten Fett in der Pfanne rundum anbraten; in den gewässerten RÖMERTOPF legen, Wein dazu und Brühe darüber gießen; in Streifen geschnittenen Speck, den Kalbsfuß (beim Einkauf einmal durchhacken lassen), sowie das grob geschnittene Gemüse, Kräuter, Salz und Pfeffer dazu geben, Topf schließen. Nach einer Stunde Temperatur auf 160 ° C senken.

    Variante

    Rinderschmorbraten in Chianti

    Hier wird als Flüssigkeit 1/2 l kräftiger Rotwein verwendet, 4 Knoblauchzehen und 2 EL gehackten Stangensellerie dazu geben, mit italienischer Kräutermischung statt -Mischung der Provence würzen und die Soße leicht mit Speisestärke binden.

  • ✓ Versandkostenfreie Lieferung & Retoure
  • ✓ 45 Tage Widerrufsrecht
  • ✓ Schneller Versand mit DHL
  • Hotline: 0341 3929280