Silit Schnellkochtöpfe FAQ

  1. Silit Schnellkochtöpfe FAQ - die wichtigsten Fragen und Anworten zum Gebrauch eines Silit Schnellkochtopfes

    Wie groß sollte der Sicomatic® Schnellkochttopf sein, den ich mir anschaffen möchte?

    Die Wahl der Topfgröße hängt neben der Art der zubereiteten Speise vor allem von der Haushaltsgröße ab. Generell empfehlen wir folgende Topfgrößen:

    • 1-2 Personenhaushalt -> 2,5 Liter
    • 2-3 Personenhaushalt -> 3,0 Liter
    • 3-4 Personenhaushalt -> 4,5 Liter
    • 5-6 Personenhaushalt -> 6,5 Liter

    Für welche Gerichte sollte ich mir zusätzlich eine Schnellbratpfanne zulegen?

    Die Silit Sicomatic Schnellbratpfanne ist mit ihrem großen Bodendurchmesser und der trotzdem geringeren Füllmenge von 3 Liter besonders für kleinere Speisemengen geeignet, die jedoch auf großer Fläche angebraten werden müssen (z. B. kleinere Mengen Gulasch). Auch zum Kochen von Reis ist die Schnellbratpfanne bestens geeignet.

    Für welche Zubereitungen im Silit Sicomatic® Schnellkochtopf sind die gelochten und ungelochten Einsätze sinnvoll?

    Der ungelochte Einsatz, speziell für Silit Schnellkochtöpfe entwickelt, ist besonders für Tiefkühlkost, Beilagen wie z.B. Reis und als Auffangschale zum Entsaften geeignet. Da die Lebensmittel beim Garen im Einsatz nicht mit Wasser in Berührung kommen, laugt nichts aus und die Speisen behalten ihr intensives Aroma und ihre Farbe.

    Der gelochte Einsatz eignet sich für Gemüse, Fisch, zum Einkochen, zum Entsaften und für empfindliches Kochgut. Dieser Einsatz sorgt dafür, dass das Gemüse nicht mit dem Wasser in Berührung kommt, also tatsächlich im Dampf gart.

    Wie funktioniert ein Silit Sicomatic® Schnellkochtopf eigentlich?

    Schnellkochen funktioniert im Silit Sicomatic® Schnellkochtopf nach folgendem Prinzip:

    1. Beim Ankochen entweicht der Luftsauerstoff über das Ventil des Schnellkochtopfes. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, schließt das Ventil und der Schnellkochtopf ist nun luftdicht verschlossen.
    2. Mit zunehmender Temperatur erhöht sich der Druck im Schnellkochtopf. Der Siedepunkt von Wasser ist abhängig vom Druck. Somit kann im Silit Sicomatic® die Temperatur des Wasserdampfes auf bis zu 120°C erhöht werden.
    3. Auf der Schonkochstufe (Stufe I) werden empfindliche Speisen im Schnellkochtopf unter niedrigerem Druck (0,3 bar) bei der Idealtemperatur von 105°C gegart. Diese Gartemperatur ist besonders schonend für empfindliche Speisen. Die Technik ist einzigartig und wird nur bei Silit Schnellkochtöpfen verwendet.
    4. Auf der Schnellkochstufe (Stufe II) werden weniger empfindliche Speisen unter höherem Druck (0,9 bar) bei 119°C gegart.

    Wieso hat ein Silit Sicomatic® Schnellkochtopf überhaupt drei verschiedene Kochstufen?

    Der Silit Sicomatic® Schnellkochtopf hat drei verschiedene Kochstufen, um die unterschiedlichen Speisen im optimalen Temperaturbereich zu garen.

    • Die Dampfgarstufe (Stufe 0) ermöglicht Garen ganz ohne Druck.
    • Stufe I (105°C) ermöglicht ein schonendes Garen bei niedriger Temepratur von empfindliche Speisen wie feines Gemüse, Fisch und Geflügel.
    • Auf Stufe II (119°C) werden weniger empfindliche Speisen wie Fleisch, Suppen und Eintöpfe gegart, die höhere Temperaturen vertragen.

    Durch die drei verschiedenen Garstufen können im Silit Sicomatic® Schnellkochtopf eine Vielzahl von Speisen schonend und schnell gegart werden. Der Silit Sicomatic® Schnellkochtopf - ein Alleskönner für die moderne gesunde Küche.

    Für welche Speisen kann die Dampfgarstufe (Stufe 0) des Silit Sicomatic® Schnellkochtopfes verwendet werden und was ist der Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Kochtopf?

    Der Silit Sicomatic® Schnellkochtopf arbeitet auf der Dampfgarstufe ganz ohne Druck. Sie können somit während des Garvorgangs wie in einem normalen Kochtopf den Deckel öffnen. Die Dampfgarstufe (Stufe 0) wird also bei Speisen eingesetzt, bei denen Sie häufig umrühren, abschmecken oder weitere Zutaten dazu geben müssen. Sobald leichter Dampf austritt reduzieren Sie bitte die Energiezufuhr.

    Der Vorteil des Silit Sicomatic Schnellkochtopfes gegenüber herkömmlichen Kochtöpfen liegt aber darin, dass der Silit Sicomatic® auf der Dampfgarstufe wasser- und energiesparender arbeitet. Bei Kochstufe 0 wird in einem geschlossenen System ohne Druck gegart, daher sind die Garzeiten kürzer als beim Garen in einem herkömmlichen Topf. Durch die kürzere Garzeit bleiben mehr Vitamine und Mineralstoffe im Gargut erhalten und Sie sparen zudem Energie.

    Welche Speisen lassen sich mit der Kochstufe I zubereiten?

    Mit der Stufe I des Silit Schnellkochtopfes, der Schonkochstufe, lassen sich empfindliche Speisen wie feines Gemüse, Fisch oder Geflügel garen. Bei einer konstanten Idealtemperatur von 105°C ist laut Ernährungswissenschaftlern ein Optimum zwischen kurzer Garzeit und niedriger Temperatur erreicht. Somit garen Sie bei der Kochstufe I besonders vitamin- und nährstoffschonend.

    Welche Speisen lassen sich mit der Kochstufe II zubereiten?

    Auf der Stufe II, der Schnellkochstufe, garen Sie am besten Gerichte mit längerer Garzeit wie Fleisch, Suppen oder Eintöpfen. Diese Speisen sind so robust, dass bei einer Gartemperatur von konstanten 119°C lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe weitgehend erhalten bleiben. Durch die bis zu 70% kürzeren Garzeiten können gegenüber herkömmlichem Kochen wertvolle Zeit und Energie gespart werden.

    Was ist eigentlich unter fest einstellbare Kochstufen zu verstehen?

    Beim Silit Sicomatic® Schnellkochtopf wird die Temperatur der eingestellten Kochstufen zuverlässig genau und konstant gehalten. Wenn Sie Kochstufe I gewählt haben, kann die Temperatur im Silit Sicomatic® nicht höher als 105°C ansteigen. Wenn der Herd zu hoch eingeschaltet ist, dann reguliert der Silit Sicomatic® automatisch die Temperatur, in dem er die überschüssige Energie in Form von Dampf entweichen lässt. Diese Temperaturautomatik des Silit Schnellkochtopfes sorgt für kontrolliertes Garen bei Idealtemperaturen und ermöglicht, dass Vitamine, Mineralien und Aromen von Lebensmitteln weitgehend erhalten bleiben.


    Warum tritt Dampf aus meinem Silit Sicomatic® Schnellkochtopf aus, wenn die gewünschte Kochstufe erreicht wurde?


    Der Silit Schnellkochtopf gibt automatisch Dampf ab, wenn die Temperatur der eingestellten Kochstufe bereits erreicht wurde. Um diese Temperatur konstant zu halten gibt der Silit Sicomatic® die überschüssige Energie in Form von Dampf ab. Bitte reduzieren Sie die Energiezufuhr einfach, indem Sie den Herd zurückschalten.

    Wann beginnt die Garzeit beim Silit Sicomatic® Schnellkochtopf?

    Die Garzeit beginnt dann, wenn die Temperatur der eingestellten Kochstufe erreicht wurde. Dies ist der Fall, wenn die Kochstufenanzeige sichtbar wird. Bei Erreichen der Kochstufe I erscheint dazu der erste Ring, bei Kochstufe II wird dann auch der zweite Ring sichtbar. Es sit erforderlich, dass die Position des entsprechenden Rings bis zum Ende der Garzeit gehalten wird, indem Sie die Energiezufuhr am Herd entsprechend regulieren. Dampfaustritt ist ein Hinweis für Sie, dass Sie den Herd zurückzuschalten sollten.


    Welche Menge an Flüssigkeit benötige ich für das Garen im Silit Sicomatic® Schnellkochtopf?


    Zur Dampferzeugung benötigt Ihr Sicomatic® Schnellkochtopf genügend Flüssigkeit. Die Flüssigkeitsmenge, die Ihrem Schnellkochtopf mindestens beigegeben werden muß, ist abhängig von der Größe Ihres Sicomatic® und der Garzeit:

    • 2,5 Liter Inhalt -> 1/8 Liter Flüssigkeit
    • 3,0 Liter Inhalt -> 1/4 Liter Flüssigkeit
    • 4,5 Liter Inhalt -> 1/4 Liter Flüssigkeit
    • 6,5 Liter Inhalt -> 3/8 Liter Flüssigkeit

    Woran erkenne ich, ob bei meinem Silit Sicomatic® Schnellkochtopf der Deckel richtig geschlossen ist?

    Zum Schließen des Silit Schnellkochtopfes schieben Sie die Griffe übereinander. Mit dem Einstellen der Kochstufe ist der Deckel fest verriegelt. Nur wenn der Schnellkochtopf richtig verschlossen ist kann Druck aufgebaut werden. Die weit über der gesetzlichen Norm liegenden Sicherheitsvorrichtungen verhindern ein versehentliches Öffnen unter Druck.


    Wann empfiehlt es sich, den Gummiring des Silit Sicomatic® Schnellkochtopfes auszutauschen?


    Der Gummiring ist bei erkennbarerer Braunfärbung oder Beschädigung auszutauschen. Dies ist erfahrungsgemäß nach 400 Kochvorgängen, spätestens aber nach 2 Jahren der Fall.
    Verwenden Sie nur Original-Ersatzteile des Sicomatic® von Silit. Nur dann sind Funktion und Sicherheit Ihres Silit Schnellkochtopfes gewährleistet. Sie erkennen das Originalteil an der Einprägung des Namens „Sicomatic®“ im Gummiring.


  • ✓ Versandkostenfreie Lieferung & Retoure
  • ✓ 45 Tage Widerrufsrecht
  • ✓ Schneller Versand mit DHL
  • Hotline: 0341 3929280