1. Pie, Pudding & Pasty Pie, Pudding & Pasty

    Im 19. Jahrhundert gar galt die englische als Leitküche Europas! Die Kolonialmacht hatte ungehemmten Zugriff auf exotische Lebensmittel und kostbare Gewürze und erreichte so einen Küchengipfel, um den sie der ganze Kontinent beneidete. Getragen wurde dieser kulinarische Aufschwung weniger von den britischen Hausfrauen, sondern von den Heerscharen an Hausköchen und Küchenmamsells, mit deren Hilfe die Oberschicht eine prachtvolle Tafelkultur pflegte. Mit dem Verblassen des Empire glitt die englische Küche in eine milde Missachtung ab.

    Dabei hat uns die Insel mit immergrünen Klassikern wie Sandwich, Plumpudding, Fish ’n Chips, High Tea, Full Breakfast und Sunday Roast versorgt, und dem englischen Public House (Pub) verdanken wir unsere Kneipe. Neben den bekannten Nationalgerichten sind es nicht zuletzt Pie & Pudding, die die Nationalfahne hoch halten. Die Pie ist das Überraschungsei der bodenständigen englischen Küche. Man weiß nie genau, was man darin vorfindet (es sei denn, man ist der Koch, und auch dann ..), bevor man den Löffel in Kartoffelkruste oder Teigplatte gebohrt hat. Ableiten soll sie sich vom mittelalterlichen ,Magpie ’ - der diebischen Elster, in deren Nestern sich ja auch so mancherlei ansammelt...

    Details
Newsletter anmelden & Vorteile sichern
mehr erfahren
  • Persönliche Beratung unter 0341 39 29 280
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • Schnelle Lieferung
  • 45 Tage Widerrufsrecht
  • Bequeme Zahlung per Rechnung