Wir brauchen Ihre Zustimmung bei vereinzelten Datennutzungen, um Ihnen ein optimales Shoppingerlebnis zu bieten. Wenn Sie mit der Datennutzung einverstanden sind, dann klicken Sie bitte rechts auf den Button „OK“. Mit Klick auf wird die Verwendung von Cookies und Trackingdaten ausgeschaltet. Wenn Sie mehr über die Verwendung und den Schutz Ihrer Daten bei KochForm erfahren wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Pinke Macarons

Macarons gelten als feines französisches Baisergebäck mit langer Tradition. Mit der cremigen Füllung zwischen zwei luftig-leichten Böden verzaubern Macarons seit Jahrunderten jeden Dessertteller und das in den letzten Jahren auch immer mehr außerhalb Frankreichs. Die kleinen Leckerbissen lassen sich in vielen Farben und Geschmacksrichtungen finden. Von klassischen Varianten wie Schokolade, Vanille oder Kokos bis hin zu experimentierfreudigeren Cocktail- oder Halloweenalternativen gibt es mittlerweile fast alles.

  • Für 30 Portionen

    Zutaten für die Creme
    150 gHimbeere(n), frisch
    5 ELHimbeeren, tiefgefroren
    80 mlSchlagsahne
    230 gSchokolade, weiß
    30 gZucker
    Zutaten für den Teig
    110 gEiweiß
    110 gMandelmehl
    1/2 TLSalz
    110 gPuderzucker
    120 gZucker
    1 TLLebensmittelfarbe, pink
Zubereitungszeit: 25 min

Mandelmehl und Puderzucker durch ein Sieb in eine Schüssel geben. Mit der KitchenAid Küchenmaschine: Das Sieb mit digitaler Waage an der Küchenmaschine anbringen. Geschwindigkeitsstufe auf 4.

Das Eiweiß in eine separate Schüssel geben und mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Wenn der Schaum weiße Spitzen bildet, den Zucker hinzugeben und weiter kräftig rühren. Letztlich das Salz beifügen und weiter schlagen, bis eine Baiser-Textur entsteht. Das Eiweiß sollte zu Eischnee geworden sein. Mit der KitchenAid Küchenmaschine: Den Schneebesen befestigen und auf Stufe 8 stellen. Zusammen mit dem Zucker dann auf Geschwindigkeitsstufe 10.

Die Lebensmittelfarbe sowie die gesiebte Mandelmehl-Puderzucker-Mischung vorsichtig zu der Eiweißmasse geben und einrühren. Der Teig sollte glatt und glänzend sein.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit einer Öffnung von 10 oder 12 mm füllen. Mit dem Spritzbeutel gleichmäßige Scheiben von etwa 2,5 cm Durchmesser auf ein mit Backpapier versehenes Backblech geben.

Mit dem Backblech einige Male auf die Arbeitsfläche klopfen um mögliche Luftblasen aus dem Teig verschwinden zu lassen. Den Teig eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur trocknen lassen.

Die Macarons im vorgeheizten Backofen bei 150° C für 12 bis 15 min backen. Die Macarons sind fertig, wenn sie sich gleichmäßig trocken anfühlen. Bevor sie vom Backblech entfernt werden können, müssen sie vollständig abkühlen.

Für die Creme die frischen Himbeeren und den Zucker in einem Topf auf mittlerer Wärmestufe erhitzen bis die Mischung andickt. Die Himbeerkerne können mit Hilfe eines Siebs entfernt werden.

Sahne und Schokolade in einen Topf geben und auf mittlerer Stufe zum Schmelzen bringen. Die Himbeermischung sowie die tiefgefrorenen, zerstoßenen Himbeeren hinzugeben. Die komplette Masse im Kühlschrank vollständig abkühlen lassen.

Einen Löffel der Cremefüllung auf eine Macaronhälfte geben und den Deckel aufsetzen. Die Macarons vor dem Servieren noch einmal abkühlen lassen.
UNSER TIPP:
Bis man den Macarons-Dreh raus hat, kann es manchmal etwas dauern. Stellen Sie sicher, dass alle Zutaten fein gesiebt, ein Backblech für gleichmäßige Wärme verwendet und sowohl die Macarondeckel als auch die Cremefüllung lange genug abgekühlt werden.
Keine Kommentare zu Pinke Macarons vorhanden.


Passende Rezepte

Ähnliche Rezepte

Dazu passende Artikel

  • Persönliche Beratung unter 0341 39 29 280
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • Schnelle Lieferung
  • 45 Tage Widerrufsrecht
  • bequeme Zahlung per Rechnung