1. Flambierbrenner - Flambieren & Karamellisieren von Desserts wie Creme Brulée oder für Fleisch und Gemüse
  1. Creme Brulée - Flambierbrenner im Dauereinsatz

    Crème brûlée, gebrannte Creme, ist ein französischer Dessertklassiker aus einer Eier-Sahnemischung und einem knusprigen Karamellüberzug. Hierfür wird die Oberfläche der gestockten Creme Brulée nach dem Abkühlen mit Zucker bestreut und mit einem Bunsen- oder Flambierbrenner kurz karamellisiert.

    Zutaten für 6 Portionen Creme Brulée:

    • 1 Liter Sahne (alternativ kann die Sahne in Teilen auch mit Creme fraiche und Milch ersetzt werden)
    • 1 Vanillestange
    • 200 g brauner Zucker (davon 6 EL zum Gratinieren)
    • 8 -10 Eigelb (je nach Festigkeit).

    Zubereitung:

    1. Die Vanillestange aufschneiden und das Innere in der Sahne aufkochen. Die Schote kann auch dazugelegt werden.
    2. Geben Sie die Hälfte des Zuckers hinzu und köcheln die Mischung leicht auf.
    3. Dann rühren Sie das Eigelb in einer Rührschüssel mit dem restlichen Zucker, bis die Mischung leicht schäumt und eine blassgelbe Farbe annimmt.
    4. Anschließend schlagen Sie die Sahnemischung langsam unter die Eiermischung. Besonders wichtig íst ein ständigen quirlen der Masse, um ein Gerinnen zu vermeiden. Nicht vergessen, die Vanillestange zu entfernen!
    5. Nun werden verteilen Sie die Mischung gleichmäßig auf die Schälchen und lassen sie bei 100 Grad Celcius ca. 30-45 Minuten im Ofen backen. Die fertige Cremes Brulee sollte im Kern noch leicht weich sein.
    6. Danach die Schälchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Am Schluß streuen Sie den restlichen Zucker gleichmäßig über die Schälchen und fahren mit dem Flambierbrenner über die Cremes, bis der Zucker gleichmäßig karamellisiert ist.
* Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versandkosten
  • ✓ Versandkostenfreie Lieferung & Retoure
  • ✓ 45 Tage Widerrufsrecht
  • ✓ Schneller Versand mit DHL
  • Hotline: 0341 3929280