Französisch kochen

  1. Französisch kochen - Der Charme der französischen Kochkunst Französisch kochen - Der Charme der französischen Kochkunst
  1. Haute Cuisine trifft Bistro: Die Kochtöpfe der Grande Nation Haute Cuisine trifft Bistro: Die Kochtöpfe der Grande Nation

    Baguette, Paté et fromage - den Wein nicht zu vergessen - mehr braucht es nicht für eine kleine Mahlzeit à la française, ein Picknick im Grünen oder einen Imbiss mit Freunden. Mehr noch als das Raffinement der französischen Küche bestaunt ganz Europa das Savoir vivre der genussfreudigen Galliernachfahren, die auch aus einfachen Zutaten immer das Beste herauszuholen streben und deren Staatspräsident selbstbewusst und von der ganzen Nation getragen verkünden darf: "Wir haben die beste Küche der Welt."

    Der Charme der französischen Kochkunst zeigt sich gerade darin, dass man nicht den Weg in die Sterne-Tempel suchen muss, um gut zu essen. Im traditionellen Bistro, das was auf sich hält, kreiert man unkomplizierte Gerichte zu reellen Preisen und zu einer überraschend formidablen Qualität. Bistro-typisch sind Croques, Crépes, Quiches und Feuilletés, Fisch- und Zwiebelsuppen, Salade nicoise, Steak tatare oder eine Assiette de charcuterie mit typischen Würsten wie Boudin (Blutwurst), Knack, Cervelas, Merguez, Saucisson.

    Französische Gerichte kommen mit wenigen, aber miteinander harmonierenden Zutaten aus. Kartoffeln gelten als Gemüse, frisches Weißbrot begleitet alles. Auf übersichtlich gestalteten Tellern, die dem Auge Struktur bieten, fehlen die kunterbunt zusammengewürfelten Beilagen und funktionslosen Verzierungen.

    Details
  • ✓ Versandkostenfreie Lieferung & Retoure
  • ✓ 45 Tage Widerrufsrecht
  • ✓ Schneller Versand mit DHL
  • Hotline: 0341 3929280