Wir brauchen Ihre Zustimmung bei vereinzelten Datennutzungen, um Ihnen ein optimales Shoppingerlebnis zu bieten. Wenn Sie mit der Datennutzung einverstanden sind, dann klicken Sie bitte rechts auf den Button „OK“. Mit Klick auf wird die Verwendung von Cookies und Trackingdaten ausgeschaltet. Wenn Sie mehr über die Verwendung und den Schutz Ihrer Daten bei KochForm erfahren wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Süßes veganes Raclette

Raclette muss nicht immer herzhaft sein, dass es auch süß geht, zeigt das Rezept von WMF. Und das Besondere ist, dass es dabei auch noch vegan ist, also frei von Produkten tierischen Ursprungs, alles ganz pflanzlich und lecker. Geschlemmt werden im Raclette zubereitete Pancakes, allerhand leckere, gratinierte Früchte und eine luftig-leichte Zabaione dazu, die alles perfekt abrundet. So vielfältig kann Raclette sein!

  • Für 4 Portionen

    Für die gratinierten Mascarpone-Birnen
    1 ELAgavendicksaft
    1 Birne(n)
    100 gMascarpone, vegan
    nach Belieben, zum Karamellisieren Puderzucker
    2 ELWasser
    1 ELZitronensaft
    Für die vegane Zabaione
    30 mlAmaretto
    100 gCashew Nüsse
    1 MspSafran
    1 PriseSalz
    6 ELSeidentofu
    2 ELStärkemehl
    0,5 Vanilleschote(n)
    250 mlWasser
    1 TLZitronenschale, abgerieben
    120 gZucker
    Für die veganen Heidelbeer-Pancakes
    2 ELApfelmus
    1 TLBackpulver
    250 mlHafermilch
    100 gHeidelbeere(n)
    0,5 TLSalz
    1 ELSonnenblumenöl
    1 Pck.Vanillinzucker
    200 gWeizenmehl
    1 MspZimt
    zum Anbraten Öl
    Zutaten zum Verzieren
    nach Belieben Erdbeersirup
    nach Belieben gemischte Beeren
    nach Belieben Gummibärchen, vegan
    nach Belieben Karamellsoße
    nach Belieben Salzbrezeln
    nach Belieben Walnüsse
    weitere Zutaten
    8 Stck.Baby-Banane(n)
    zum Karamellisieren Zucker, braun

Für die Zabaione die Cashewnüsse über Nacht einweichen. Anschließend alle Zutaten in einem Mixer sehr cremig pürieren.

Die Mischung in eine Schüssel geben und über einen Topf mit leicht köchelndem Wasser setzen. Nun die Masse mit dem Schneebesen solange schlagen, bis sie beginnt, dick zu werden. Unter ständigem Rühren vorsichtig erhitzen, bis die Masse dickflüssig ist.

Die Creme einige Minuten ruhen lassen und vor dem verwenden nochmals vorsichtig durchrühren. Jetzt kann die Zabaione zum Beispiel zum Gratinieren von Früchten und Keksen verwendet werden.

Für die Pancakes alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen gut vermischen. Die Raclette Schalen minimal Ölen, 2–3 EL Teig einfüllen und 10 Minuten backen.

Für die gratinierten Mascarpone Birnen, die Birnen in Spalten schneiden. Die veganen Mascarpone mit Wasser, Zitronensaft und Agavensirup verrühren.

Die Birnen auf der Grillfläche mit etwas Puderzucker karamellisieren und anschließend mit der veganen Mascarpone gratinieren.

Um die Birnen und die Pancakes zu verzieren, einfach die Baby-Bananen darauf Karamellisieren oder mit verschiedenen Toppings genießen.
Keine Kommentare zu Süßes veganes Raclette vorhanden.


Ähnliche Rezepte

Dazu passende Artikel

  • Persönliche Beratung unter 0341 39 29 280
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • Schnelle Lieferung
  • 45 Tage Widerrufsrecht
  • bequeme Zahlung per Rechnung