Wir brauchen Ihre Zustimmung bei vereinzelten Datennutzungen, um Ihnen ein optimales Shoppingerlebnis zu bieten. Wenn Sie mit der Datennutzung einverstanden sind, dann klicken Sie bitte rechts auf den Button „OK“. Mit Klick auf wird die Verwendung von Cookies und Trackingdaten ausgeschaltet. Wenn Sie mehr über die Verwendung und den Schutz Ihrer Daten bei KochForm erfahren wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Schoko-Ingwer-Tarte mit Brombeeren und Macadamianüssen

Der etwas ausgefallene Schokokuchen mit Ingwer-Note, fruchtigen Beeren und knackigen Nüssen. Für alle, die mal etwas Neues ausprobieren wollen, ist das eine interessante neue Back-Kreation. Ob für Backanfänger*innen oder für Hobbybäcker*innen, mit diesem Kunstwerk auf der Kaffeetafel sind Ihnen staunende Augen gewiss. Und die essbaren Blüten sehen einfach bezaubernd aus!

  • Für 12 Portionen

    Zutaten für den Mürbteigboden
    75 gButter, kalt
    1 Ei
    25 gKakaopulver
    1 PriseSalz
    2 ELWasser, kalt
    125 gWeizenmehl Typ 405
    30 gZucker
    Außerdem
    für die Form Fett
    für die Form Mehl
    Zutaten für die Füllung
    75 gBrombeeren
    75 gButter, weich
    1 Ei
    1 haselnussgroßes Stck.Ingwer
    50 gMacadamianuss-Kerne geröstet und gesalzen
    50 gSchokolade (geraspelt)
    1 Pck.Vanillezucker
    40 gWeizenmehl Typ 405
    75 gZucker
    Zutaten für die Glasur
    100 gZartbitterkuvertüre
    Zutaten für die Garnitur
    4 Stck.Blüten, essbar
    8-10 Stck.Brombeeren
    8-10 Stck.goldene Nusskerne (Tipp)
Zubereitungszeit:1 h 20 min
Ruhezeit: 2 h

289 kcal pro Portion


Für den Mürbeteig alle sieben Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handmixers vermengen.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in die Tarteform legen, leicht andrücken, ggf. über den Rand hinausragenden Teig abschneiden. Mit der Gabel Löcher in den Boden stechen und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Den Ofen bei 170°C Umluft vorheizen.

Für die Füllung weiche Butter oder Magarine, Zucker und Vanille-Zucker in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und 3 Minuten auf höchster Stufe cremig rühren.

Das haselnussgroße Stück Ingwer schälen, fein reiben und zusammen mit dem Ei unterrühren.

Die Macadamianusskerne hacken, mit Mehl und Raspelschokolade mischen. Die Mischung zu den restlichen Zutaten in die Küchenmaschine geben und auf mittlerer Stufe kurz unterrühren.

Halbierte Brombeeren auf dem Mürbeteigboden verteilen. Anschließend die Füllung mithilfe eines Teigschabers darauf verteilen und glattstreichen. Die Tarte auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter mindestens 1 Stunde abkühlen lassen. Die Tarte mit dem Hebeboden aus der Form heben und auf eine Tortenplatte legen.

Für die Glasur die Kuvertüre grob hacken und in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Danach die Kuvertüre auf die Tarte geben und glatt streichen.

Nun mit Brombeeren und goldenen Nusskernen belegen. Die Tarte eine Stunde kalt stellen bis die Kuvertüre fest ist.

Die essbaren Blüten und abgezupfte Blütenblätter (zum Beispiel gelbe Ringelblumenblüten) erst kurz vor dem Servieren auflegen und das Kunstwerk auf dem Tisch präsentieren.
UNSER TIPP:
Für die goldenen Nusskerne 1 TL geschmolzene Kuvertüre von der Glasur zurückstellen. 8–10 Macadamianusskerne hauchdünn darin rollen. Kurz vor dem Festwerden in Lebensmittel-Goldstaub wälzen und auf Backpapier trocknen lassen. Die runden Nusskerne können sonst auch durch Zuckerkugeln ersetzt werden.
Keine Kommentare zu Schoko-Ingwer-Tarte mit Brombeeren und Macadamianüssen vorhanden.


Ähnliche Rezepte

Dazu passende Artikel

  • Persönliche Beratung unter 0341 39 29 280
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • Schnelle Lieferung
  • 45 Tage Widerrufsrecht
  • bequeme Zahlung per Rechnung