Wir brauchen Ihre Zustimmung bei vereinzelten Datennutzungen, um Ihnen ein optimales Shoppingerlebnis zu bieten. Wenn Sie mit der Datennutzung einverstanden sind, dann klicken Sie bitte rechts auf den Button „OK“. Mit Klick auf wird die Verwendung von Cookies und Trackingdaten ausgeschaltet. Wenn Sie mehr über die Verwendung und den Schutz Ihrer Daten bei KochForm erfahren wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Himbeer-Schokoladenkuchen

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Es gibt also (fast) kein besseres Geschenk für Ihre Liebsten, als ein selbstgebackener Kuchen. Wie wäre es also mit einem Himbeer-Schokokuchen? Die Kombination aus dunkler Schokolade und der leicht säuerlichen Note der Himbeeren wird garantiert für glückliche Gesichter sorgen. Als besondere Zutat enthält dieser Schokoladentraum etwas Rosenwasser. Dieses kleine Extra sorgt für einen besonderen Geschmack. Wir wünschen einen guten Appetit!

  • Für 7 Portionen

    Zutaten
    Butter für die Form
    150 gMehl
    2 ELBackkakao
    1 TLBackpulver
    1 PriseSalz
    125 gZucker
    125 gButter, weich
    3 Eier
    4 ELJoghurt, griechisch
    1 ELRosenwasser
    1/2 TLVanilleextrakt
    100 gHimbeere(n)
    Zutaten zum Verzieren
    100 gSchokolade, dunkel
    eine Handvoll Himbeere(n)
    nach Belieben Rosenblätter
    nach Belieben Puderzucker
Zubereitungszeit:1 h

Zunächst den Backofen auf 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft 160 °C) vorheizen.

Einen Rost auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben. Boden des gusseisernen Herzbräters oder einer Backform mit Backpapier auslegen und das Backpapier sowie Rand des Bräters bzw. der Backform mit weicher Butter einfetten.

Nun das Mehl, Backkakao, Backpulver und Salz in eine Rührschüssel sieben. Danach Zucker, weiche Butter, Eier, griechischen Joghurt, Rosenwasser und Vanilleextrakt zugeben.

Mit dem Handrührgerät oder einem Holzlöffel alles 1–2 Minuten zu einer glatten, cremigen Masse aufschlagen.

Die Himbeeren unter den Teig heben und dabei ein wenig zerdrücken. Anschließend den Teig mit einem Löffel in den vorbereiteten Bräter oder Backform geben und glatt streichen.

Nun den Kuchen in den Ofen stellen und für 45–50 Minuten backen. Nach Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen in der Mitte des Kuchens prüfen, ob der Kuchen fertig ist. Wenn nicht, weitere 3–5 Minuten backen.

Sobald der Kuchen fertig gebacken ist, Bräter aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für die Verzierung die Schokolade in Stücke zerbrechen und in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen. Nun den Kuchen mit der geschmolzenen Schokolade beträufeln und ein paar Himbeeren darauf verteilen.

Kurz vor dem Servieren den Kuchen mit Rosenblättern verzieren und nach Belieben mit ein wenig Puderzucker bestreuen.
UNSER TIPP:
Verwöhnen Sie Ihre Liebsten nicht nur zum Valentinstag mit einem leckeren Gebäck. Gerade im Alltag macht schon ein kleiner Kuchen eine große Freude.

Kein Himbeer-Fan? Sie können natürlich auch Blaubeeren oder Erdbeeren in Ihren Schokokuchen geben.
Keine Kommentare zu Himbeer-Schokoladenkuchen vorhanden.


Passende Rezepte

Ähnliche Rezepte

Dazu passende Artikel

  • Persönliche Beratung unter 0341 39 29 280
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • Schnelle Lieferung
  • 45 Tage Widerrufsrecht
  • bequeme Zahlung per Rechnung