Wir brauchen Ihre Zustimmung bei vereinzelten Datennutzungen, um Ihnen ein optimales Shoppingerlebnis zu bieten. Wenn Sie mit der Datennutzung einverstanden sind, dann klicken Sie bitte rechts auf den Button „OK“. Mit Klick auf wird die Verwendung von Cookies und Trackingdaten ausgeschaltet. Wenn Sie mehr über die Verwendung und den Schutz Ihrer Daten bei KochForm erfahren wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Heilbutt mit Pappardelle und Grünkohl

Dieses "Zu Wasser und zu Land"-Rezept vereint zarte Heilbuttfilets sowie erdige Schwarzwurzel und Grünkohl. Das heimische Wurzelgemüse ist kalorienarm, aber reich an Vitamin E, Kalium, Eisen und weiteren wichtigen Nährstoffen. Das herbstliche Gericht ist besonders wärmend und füllend an verregneten Tagen während die letzten bunten Blätter von den Bäumen fallen.

  • 2 ELButter
    2 Stange(n)Frühlingszwiebel(n)
    150 mlGeflügelfond
    einige Blätter Grünkohl
    4 x 120 g Heilbuttfilet
    nach Bedarf Muskat, gerieben
    150 gPappardelle Nudeln
    Petersilie
    nach Bedarf Pfeffer
    zum Frittieren Pflanzenöl
    nach Bedarf Salz
    1 Stange(n)Schnittlauch
    300 gSchwarzwurzel
    50 gSpeck, gewürfelt
    2 Zitrone(n)
    2 Zwiebel(n)

Die Zwiebeln schälen und mit einem Messer in kleine Würfel schneiden. Die Blattpetersilie vom Zweig abzupfen und fein schneiden oder hacken. Die Heilbuttfilets unter fließendem Wasser waschen und anschließend vorsichtig trocken tupfen.

Den gewürfelten Speck mit 1 Esslöffel Butter in einer Pfanne für einige Minuten anbraten. Die Zwiebeln hinzugeben und ebenfalls kurz braten. Den Heilbutt mit Salz und Pfeffer würzen - anschließend in der Speckbutter für 2-3 Minuten von jeder Seite garen.

Die Nudeln in Salzwasser kochen und abschrecken. Die Schwarzwurzeln komplett schälen, die Enden abschneiden und mit dem GRAEF Allesschneider (Stufe 0,5) in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden.

Einen Esslöffel Butter in einer Bratpfanne schmelzen, die Schwarzwurzel darin 8 - 10 Minuten anbraten und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Den Grünkohl putzen und grob Zupfen - den Strunk dabei auslassen. Zum Frittieren das Öl auf ca. 145 °C erhitzen und den Grünkohl hinzugeben, bis er knusprig ist. Den Grünkohl anschließend mit Küchenpapier abtropfen und mit Salz würzen.

Die Schwarzwurzeln nach den 8 - 10 Minuten mit dem Fond aufgießen, die Nudeln hinzugeben und alles zusammen noch einmal kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und zum Schluss die Kräuter hinzugeben.

Zum Servieren die Schwarzwurzeln auf den Tellern verteilen. Den Fisch auf die Teller geben und mit dem Speck bestreuen. Grünkohl und Schnittlauch über das Essen streuen und zusammen mit den Zitronen servieren.
UNSER TIPP:
Schwarzwurzel gibt es von Oktober bis Januar, Grünkohl hat von Ende September bis Anfang März Saison.
Keine Kommentare zu Heilbutt mit Pappardelle und Grünkohl vorhanden.


Passende Rezepte

Ähnliche Rezepte

Dazu passende Artikel

  • Persönliche Beratung unter 0341 39 29 280
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • Schnelle Lieferung
  • 45 Tage Widerrufsrecht
  • bequeme Zahlung per Rechnung