Wir brauchen Ihre Zustimmung bei vereinzelten Datennutzungen, um Ihnen ein optimales Shoppingerlebnis zu bieten. Wenn Sie mit der Datennutzung einverstanden sind, dann klicken Sie bitte rechts auf den Button „OK“. Mit Klick auf wird die Verwendung von Cookies und Trackingdaten ausgeschaltet. Wenn Sie mehr über die Verwendung und den Schutz Ihrer Daten bei KochForm erfahren wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Gefüllter Seeteufel mit Kartoffelschuppen und Wildkräutersalat

Kaum wurde die Grillsaison eröffnet, hat man sich schnell an den Klassikern wie Würstchen, Steak und Grillkäse satt gesehen. Warum also nicht Fisch auf dem Grill zubereiten? Er ist eine gesunde und besonders delikate Alternative zum typischen Grillgut. Mit gesunden Zutaten gefüllt und zu Salat gereicht, kommt sofort wieder frischer Wind in die Saison.

  • Für 4 Portionen

    Zutaten für den Seeteufel
    400 gSeeteufelfilet(s)
    1/2 Süßkartoffel(n)
    2 ELTomaten, getrocknet in Öl
    1 Schalotte(n)
    6 ELPanko Paniermehl
    1/2 Kartoffel(n), mehligkochend
    2 ELOliven, grün
    2 ELOliven, schwarz
    1 BdPetersilie, frisch glatt
    Pflanzenöl
    Pfeffer
    Salz
    Zutaten für den Wildkräutersalat
    300 gSalat (gemischt)
    100 gFrisée
    200 gHimbeere(n)
    2 ELSonnenblumenkerne
    Zutaten für die Vinaigrette
    2 Schalotte(n)
    1 Peperoni, rot
    2 ELHonig
    50 mlHimbeeressig
    25 mlGemüsefond
    70 mlSonnenblumenöl
Ruhezeit: 5 min

Den Grill (mit Deckel ca. 180°- 200°C) für mittlere bis hohe indirekte Hitze vorbereiten.

Ein großes Schneidbrett nehmen und den Seeteufel der Länge nach mit einem Filiermesser im Aufklappschnitt aufschneiden, sodass das Filet flach auf dem Brett liegt.

Für die Füllung die Schalotte mit einem Sparschäler schälen und einem Kochmesser würfeln. Getrocknete Tomaten abtropfen und würfeln. Oliven ebenso würfeln. Petersilie abzupfen und mit einem Wiegemesser fein schneiden.

Schalotten, getrocknete Tomaten, Oliven, Petersilie und Paniermehl in einer Salatschüssel miteinander vermengen und mit frischem Salz und Pfeffer aus einer Mühle würzen. Die Füllung auf dem Filet verteilen und wie eine Roulade einrollen.

Anschließend die Kartoffeln mit einem Sparschäler schälen und mit Hilfe des Graef Allesschneiders und des MiniSlice Aufsatzes auf Stufe 0,5 in dünne Scheiben schneiden.

Die Kartoffelscheiben ziegelförmig auf den Seeteufel legen und mit Küchengarn oder Rouladen-Nadeln befestigen und geschlossen 8-10 Minuten grillen, dabei gelegentlich wenden. Zum Schluss weitere 5 Minuten ruhen lassen.

Die Salate in einer Salatschleuder waschen, trocknen und anschließend verlesen. Die Himbeeren ggf. halbieren. Für die Vinaigrette Schalotten schälen und würfeln. Peperoni halbieren, entkernen und ebenso schneiden.

Aus dem Honig, Gemüsefond und Öl in einer kleinen Schüssel eine Vinaigrette anrühren und Schalotten sowie Peperoniwürfel zugeben.

Den fertigen Seeteufel mit einem Fischmesser oder mit Hilfe des Allesschneiders in fingerdicke Scheiben schneiden. Salate, Sonnenblumenkerne und Himbeeren miteinander vermengen und kurz vor dem Servieren mit der Vinaigrette beträufeln.
UNSER TIPP:
Schon gewusst?

Der Seeteufel wird auch die Zwiebel des Meeres genannt, denn genauso wie bei einer Zwiebel, muss man seine insgesamt sieben Häute vor der Zubereitung entfernen. Diese dienen dem Fisch als Kälteschutz. Weltweit gibt es über sechs verschiedene Seeteufelarten, in Deutschland sind zwei Arten heimisch. Das Fleisch des Seeteufels ist sehr fest und ist bis auf die Wirbelsäule fast völlig frei von Gräten. Das elastische Fleisch ist deshalb für nahezu jede Zubereitungsart geeignet, weil es beim Garen kaum zerfällt. Deshalb lässt sich der Seeteufel, wie bei diesem Rezept, auch sehr einfach rollen.
Keine Kommentare zu Gefüllter Seeteufel mit Kartoffelschuppen und Wildkräutersalat vorhanden.


Passende Rezepte

Ähnliche Rezepte

Dazu passende Artikel

  • Persönliche Beratung unter 0341 39 29 280
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • Schnelle Lieferung
  • 45 Tage Widerrufsrecht
  • bequeme Zahlung per Rechnung