Wir brauchen Ihre Zustimmung bei vereinzelten Datennutzungen, um Ihnen ein optimales Shoppingerlebnis zu bieten. Wenn Sie mit der Datennutzung einverstanden sind, dann klicken Sie bitte rechts auf den Button „OK“. Mit Klick auf wird die Verwendung von Cookies und Trackingdaten ausgeschaltet. Wenn Sie mehr über die Verwendung und den Schutz Ihrer Daten bei KochForm erfahren wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Aprikosen-Konfitüre mit Lavendelzweigen

Es muss nicht immer Erdbeere sein, auch die samtig-weichen Aprikosen geben eine fruchtig-frische Konfitüre ab! Zusammen mit dem Lavendel entsteht ein besonderes Geschmackserlebnis...fast so, als säße man in Frankreich beim Frühstück.

  • 4 TLApfelpektin
    1,3 kgAprikose(n)
    10 StängelLavendel
    0,5 Zitrone, unbehandelt
    800 gZucker
Zubereitungszeit: 30 min

Die reifen, gewaschenen Aprikosen für ca. 1 Minute in kochendes Wasser tauchen.

Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und entsteinen. Die Früchte halbieren und in Scheiben schneiden.

Die Blüten von den blühenden Lavendelzweigen abzupfen, in einen Teebeutel wickeln und mit den blanchierten Aprikosen, Zucker, Apfelpektin sowie dem Saft einer halben Zitrone im Kupfertopf unter vorsichtigem Rühren zum Kochen bringen.

Die Konfitüre für ungefähr 8 Minuten kochen lassen.

Die Masse noch heiß in die vorher ausgespülten Gläser einfüllen und die Deckel sofort verschließen.
UNSER TIPP:
Wer Lust am Ausprobieren hat, kann die Aprikosen-Konfitüre auch mal mit Minze testen statt mit Lavendel.
Keine Kommentare zu Aprikosen-Konfitüre mit Lavendelzweigen vorhanden.


Passende Rezepte

Dazu passende Artikel

  • Persönliche Beratung unter 0341 39 29 280
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • Schnelle Lieferung
  • 45 Tage Widerrufsrecht
  • bequeme Zahlung per Rechnung