Windmühlenmesser Gemüsemesser Mittelspitz in Kirsche

Messerstahl
Kohlenstoffstahl (nicht-rostfrei)
Kohlenstoffstahl (nicht-rostfrei) Lieferzeit: einen Monat
14,95 EUR
14,95 EUR
inkl. 19% MwSt., inkl. Versandkosten für Deutschland
Lieferzeit: einen Monat Lieferzeit: einen Monat
Artikelnummer: 

Windmühlenmesser Gemüsemesser Mittelspitz in Kirschbaum. Ein vorzügliches, ausgewogenes Gemüsemesser, das auch zum Entkernen eines Apfels hervorragend geeignet ist. Beim "Mittelspitz" liegt die Klingenspitze genau in der Mitte von Schneide und Rücken.

Langbeschreibung anzeigen

Windmühlenmesser Gemüsemesser Mittelspitz in Kirschbaum. Ein vorzügliches, ausgewogenes Gemüsemesser, das auch zum Entkernen eines Apfels hervorragend geeignet ist. Beim "Mittelspitz" liegt die Klingenspitze genau in der Mitte von Schneide und Rücken.

Eine besondere Neuheit von Windmühlenmesser sind die Gemüsemesser aus der Serie +Plus mit längeren Griffen. Für alle, die unseren kleinen Gemüsemesser kennen und schätzen, sich ihr Windmühlenmesser aber mit einem etwas längeren Griff wünschen - die Menschen sind einfach größer als früher - hat Windmühlenmesser die Grundmodelle "Klassiker" und "Vogelschnabel" ebenfalls wachsen lassen. Mit gut 12 mm längeren Griffen (+ ca. 10%) heben sich diese Windmühlenmesser deutlich von den traditionellen Gemüsemessern ab und sind optimal geeignet für Menschen mit größeren Händen.

Im Gegensatz zu den meisten Messern von heute werden die „Windmühlenmesser" noch immer nach dem Prinzip des „Solinger Dünnschliffes" gefertigt. Der Schliffwinkel wird anders als heute üblich weit oben angesetzt. Die Klinge wird dünn geschliffen und läuft schlank und sehr spitz auf die Schneide zu. Das Ergebnis zeigt sich in der besonderen Schärfe und Schnitthaltigkeit. Diese traditionelle Schliffart, an der wir heute noch festhalten, wird selbst in Solingen kaum mehr praktiziert. Jedoch begründete sie einst die hohe Wertschätzung der Solinger Messer in aller Welt.

Die Griffe werden von unseren Ausmachern sorgfältig beschliffen, fein poliert oder geölt. Es werden keine chemischen Versiegelungsmittel verwendet, daher bleiben sie natürlich und lebensmittelecht. Der Griff ist aus Kirschbaumholz von Nordhängen aus deutschen und österreichischen Wäldern, weich, dunkelbraun mit klarer, schöner Maserung. In Deutschland galt Kirschbaumholz schon immer als bewährtes, edles Holz für hochwertige Messergriffe. Seit dem Einzug der industriellen Fertigung und der Kunststoffe ist es jedoch weitgehend in Vergessenheit geraten. Dabei zeichnet es sich durch sein angenehm warmes Gefühl und seine natürliche Griffigkeit aus.

Eigenschaften des Windmühlenmessers Gemüsemesser Mittelspitz:

  • Klingenmaterial: Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl (rostfrei) oder Carbon bzw. Kohlenstoffstahl (nicht-rostfrei)
  • Material Griffe: Kirschbaumholz von Nordhängen aus deutschen und österreichischen Wäldern, weich, dunkelbraun mit klarer, schöner Maserung
  • Klingenlänge: 85 mm
  • mit 10% längeren Griffen als die klassische Serie
  • im Feinwell-Etui zum Verschenken
  • Pflegehinweise: Nicht in der Spülmaschine reinigen; Griffe von Zeit zu Zeit mit Holzpflegeöl einreiben; Schärfen am Besten mit einem guten Stahl oder der Schärfbank.
  • Original aus Solingen
Langbeschreibung anzeigen
Kundenbewertungen    (7)
eKomi  (27.01.2014)
Bewertung:  toll
Koenig  (09.09.2013)
Bewertung:  Einfach und perfekt!
Rainer  (26.06.2013)
Bewertung:  OK
Henrik  (05.03.2013)
Bewertung:  Schnelle Lieferung, gute Ware.
Was will man mehr?
Sehr zu empfehlen!
Tom  (02.08.2012)
Bewertung:  Für mich, das Gemüse- und Schälmesser überhaupt.
Als neue Ausführung mit verlängertem Griff bekommt das Messer quasi noch das i-Tüpfelchen. Mit einem kleinen belgischen Brocken und anschließendem Abzug auf Leder, bekommt man eine Schärfe die seinesgleichen sucht.
Selbst nach mehrmaligem Gebrauch reicht es hin und wieder die Klinge über ein Stück Leder mit Metallpollitur zu ziehen und man erhält ein Rasiermesser .
Mein Favorit ist die Kohlenstoffstahl-Variante und es wird nicht mein letztes Messer von Herder sein.
Preis und Service bei KochForm sind ebenso hervorragend.
Vielen Dank
Gudrun  (24.03.2012)
Bewertung:  Nach kurzem Einsatz ist das Messer leider nicht mehr so scharf wie am Anfang.
Ich möchte es auch nicht schon schärfen lassen. Hatte es mir schärfer vorgestellt. Vielleicht wissen Sie ja einen Rat. Schöne Grüsse G . Löhr
Antwort:

Je häufiger Sie das Messer benutzen, desto mehr verliert es an Schärfe. Das ist bei allen klassischen, auch hochwertigen Messern so. Messer brauchen deswegen den Wetzstahl zum "Aufrichten" der Klinge. Viele Profis und Hobbyköche ziehen vor jedem Arbeitsgang das Messer mal eben über den Wetzstahl und erhalten so dauerhaft die Schärfe des Messers. Ein Nachschliff ist erst notwendig, wenn man die Klinge mit dem Wetzstahl nicht mehr richtig scharf bekommt. Der Profi nimmt das Messer in die rechte und den Wetzstahl in die linke Hand und zieht es von beiden Seiten der Klinge abwechselnd jeweils ca. 10 Mal über den Stahl. Besonders wichtig ist es, den richtigen Winkel (15-20 Grad) einzuhalten. Hier finden Sie eine große Auswahl erstklassiger Wetzstähle bei KochForm:
http://www.kochform.de/Wetzstahl.htm

Mit besten Grüßen
Ihr KochForm-Team
Günther  (05.03.2012)
Bewertung:  Liegt gut in der Hand.Man brauch es sicher nicht täglich?
Kundenbewertungen anzeigen
Das könnte Ihnen auch gefallen.
  • ✓ Versandkostenfreie Lieferung & Retoure
  • ✓ 45 Tage Widerrufsrecht
  • ✓ Schneller Versand mit DHL
  • Hotline: 0341 3929280