Pfeffermühlen für Genießer Newsletter vom: 29.09.2016

 

Hallo,

Gewürze entfalten ihr ganzes Aroma erst richtig, wenn sie frisch gemahlen werden. Daher sind Pfeffermühlen mit einem hochwertigen Mahlwerk ein Muss in der Feinschmeckerküche. Als Faustregel gilt: Weißer Pfeffer zu hellen Gerichten (z. B. Ragout oder Spargelsuppe), schwarzer Pfeffer zu dunklen (z. B. Sauerbraten oder Ragout). Grober schwarzer Pfeffer zu Gegrilltem, Cayennepfeffer zu Feurigem wie Chili con carne oder Gulasch, Zitronenpfeffer zu Asiatischem.

Probieren Sie es aus!
Ihr KochForm-Team



Unsere Lieblingsprodukte zum Thema:


Rezept-Tipp

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema Pfeffern

Pfeffersteaks

4 Rumpsteaks (je 225 g) rundum salzen. 5 EL Öl in einer Eisenpfanne erhitzen, Steaks darin bei starker Hitze 1 Minute pro Seite braten. Steaks herausnehmen und auf ein Backblech legen. 1 EL Pfefferkörner in einem Mörser fein zermahlen und auf den Steaks verteilen. Steaks im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Umluft 175 Grad) ca. 6 Minuten garen. Als Beilage eine Zwiebel-Sahne-Soße servieren. Hier finden Sie mehr Infos zum Thema Pfeffern
Newsletter anmelden & Vorteile sichern
mehr erfahren
  • Persönliche Beratung unter 0341 39 29 280
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • Schnelle Lieferung
  • 45 Tage Widerrufsrecht
  • Bequeme Zahlung per Rechnung